Alle Veranstaltungen und Gottesdienste werden bis auf weiteres abgesagt

Aufgrund des Corona-Virus wurden mit Stand 13.3.2020 bis 19. April bereits alle Veranstaltungen in der Kirchengemeinde Gräfelfing abgesagt. Die Absage betrifft unsere Gruppen und Kreise, Vorträge, Konfirmandenunterricht, Jugendarbeit...
Im Gefolge der dringenden Empfehlung unserer Landeskirche (siehe Pressemitteilung) verzichten wir schweren Herzen bis auf weiteres auch auf alle Gottesdienste. Das gilt zum gegenwärtigen Zeitpunkt ebenfalls für Trauungen, Taufen und Konfirmationen - mit Ausnahme von Bestattungen.

Wir bitten Sie um Verständnis für diese Maßnahmen. Sie geschehen nicht aus Panik, sondern aus Verantwortung, um eine Ansteckungsgefahr möglichst gering zu halten.

Wir werden von uns aus derzeit auch keine Besuche machen. Unsere Kirchen sind tagsüber geöffnet, so dass Sie gerne kommen können, um dort zu beten oder zur Ruhe zu kommen.
Die Hauptamtlichen unserer Kirchengemeinde sind aber weiterhin telefonisch oder per E-Mail zu erreichen. Bitte zögern Sie nicht, uns anzurufen oder anzumailen! Gerade in diesen Zeiten sind wir für Sie da - wenn auch unter veränderten Bedingungen!

Als weitere Ansprechpartner haben sich unser Vertrauensmann, Herr Dr. Bernhard Müller (Tel: 0172 - 856 22 13), und seine Stellvertreterin, Frau Mirjam Strauß-Paris (Tel: 089 - 5231 5413), angeboten.

Wir möchten Sie auf folgende digitalen Angebote unserer Landeskirche hinweisen:
In Rundfunk, Fernsehen und Internet stehen täglich kurze Andachten und Gottesdienste zur Verfügung (z.B. die Mediathek des BR: www.br.de/religion oder die Gottesdienste in ZDF und Deutschlandfunk:
www.zdf.de/gesellschaft/gottesdienste
www.deutschlandfunk.de/kirchensendungen.915.de.html  

oder eine Zusammenstellung hier:
www.evangelisch.de/inhalte/167178/14-03-2020/corona-wo-digitale-kirche-jetztstattfindet-gottesdienste

Die Telefonseelsorge steht jeden Tag rund um die Uhr für Gespräche zur Verfügung unter der Nummer 0 800 111 0111.

Aktuelle Informationen finden Sie unter https://www.bayern-evangelisch.de/wir-ueber-uns/vorsichtsmassnahmen_corona.php

In 2. Timotheus 1,7 heißt es: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft, der Liebe und der Besonnenheit.“
Furcht und Panik sind jetzt nicht angebracht, wohl aber Kraft, Liebe und Besonnenheit. Liebe zeigen wir zur Zeit am besten dadurch, dass wir – so absurd und unserem Glauben widersprechend das erscheinen mag – unsere Sozialkontakte reduzieren und die schwächeren Menschen schützen, aber für sie über Telefon oder andere Medien ansprechbar bleiben.

Wir wünschen Ihnen allen, dass Sie behütet und gesund bleiben!

Im Namen der Hauptamtlichen unserer Kirchengemeinde

Pfr. Walter Ziermann